Seminar/Workshop

Sich als Frau neu begegnen

2-Tages-Seminar der Achtsamkeit und Selbsthypnose

In unserer heutigen Zeit lässt der gesellschaftliche Druck oft keinen Spielraum für die Achtsamkeit unserer Bedürfnisse. Unser heutiges (Frauen-) Leben wird geprägt von Beruf, Familie und Freizeit. Die immer größer werdenden Anforderungen, sowie unser dauerhaft eigener hoher Anspruch an uns selbst, mindern irgendwann unsere physisches und psychisches Leistungsvermögen. Dauerhaft ausgesetzt, können Stressfaktoren sich bei uns körperlich, geistig oder auch in unserem Verhalten bemerkbar machen. Die Symptomatiken machen sich über Herz-Kreislaufbeschwerden, Rücken- und Gelenkschmerzen, Störungen im Magen- und Darmtraktes, bis hin zu Schlafstörungen, Konzentrationsstörungen, Nervosität, chronische Müdigkeit und Antriebslosigkeit bemerkbar.

In dieser Phase der„funktionierenden“ Frau, haben wir auch unsere eigene Wahrnehmung verloren. Das Spiegelbild empfinden wir als zu dick, zu hässlich, zu klein oder zu dünn. Mit unserer eigenen vernichtenden Selbstkritik haben wir verlernt, wer wir wirklich sind. Unsere eigene Bedürfnisse stellen wir so lange zurück, bis wir sie vergessen oder begraben haben. Wir möchten geliebt werden, aber haben verlernt uns selber zu lieben und uns wert zu schätzen.

In dem 3-Tages-Seminar bauen wir ein Fundament der Achtsamkeit, mit dem Grundgerüst der posthypnotischen Selbsthypnose.

 

Das Fundament der Achtsamkeit

Mit der eigenen Achtsamkeit können wir lernen uns im Alltag auszubalancieren, unsere eigene Ruhe zu bewahren, Situationen, Gedanken und Gefühle anzunehmen, anstatt sie zu (be-) und (ver-)urteilen. Durch dieses „Annehmen“ können wir nach und nach in uns Muster entdecken, die mit unseren Bedürfnissen zusammenhängen.

Mit Hilfe von einfachen Achtsamkeitsübungen wird die Selbstwahrnehmung aktiviert und geschult, um langsam die Perspektive eines neutralen Beobachters einzunehmen.

 

Das Grundgerüst der posthypnotischen Selbsthypnose

Aus der Sicht eines neutralen Beobachters können wir uns wertungsfrei sehen und begegnen. Haben wir ein Muster für unser Verhalten oder für körperliche Beschwerden entdeckt, können wir anfangen, alte Muster aufzubrechen und sie neu zusammenzusetzen. Gedanken- und körperliche Blockaden können mit zielgerichtete und kraftvolle Gedanken aufgelöst werden. Jeder von uns hat eine Quelle der Ressourcen in sich zur Verfügung. Wir müssen nur lernen, wie wir auf unsere ureigenen Ressourcen zurückgreifen und sie nutzen können.

 

Durch die einzigartige Kombination und das Zusammenspiel der Achtsamkeit und Selbsthypnose lernen die Teilnehmerinnen:

  • wie sie ihren eigenen emotionalen und körperlichen Zustand positiv beeinflussen können

  • körperliche Schmerzen lindern

  • sich wieder als Frau in ihrem eigenen Körper wohl zu fühlen

  • stressige und anstrengende Situationen zu entschleunigen und anzunehmen

  • ihre eigenen Ressourcen zu finden und zu nutzen

  • wieder einen Zugang zu den eigenen Bedürfnissen

 

 

Zielgruppen: Für alle Frauen,

  • die (wieder) einen respektvollen und gesünderen Umgang mit sich selbst möchten.

  • die in Aufmerksamkeitsübungen und Selbsthypnose hineinschnuppern wollen

  • die sich (wieder) glücklich und stolz annehmen möchten

  • die ihre eigene Kraftressourcen entdecken und nutzen möchten

  • die sich neu begegnen wollen

 

Das Seminar findet in den Räumen der Körper-Heilwerkstatt statt. Übernachtungsmöglichkeiten in Bad Orb:

- Gästehaus am Sonnenhügel, Sälzerstraße 76, Tel.: (0 60 52) 91 90 90, www.sonnenhuegel-bad-orb.de

- Gastehaus an der Therme "Kramer", Sälzerstraße 1, Tel.: (0 60 52) 28 97, www.hotel-kramer.de

 

Die Teilnehmerzahl ist auf  mind. 2 - 6 Frauen begrenzt, um auch im Rahmen des Seminars individuell auf die Teilnehmerinnen eingehen zu können.

In den Seminarkosten von Euro 179,00 sind enthalten:

 

  • Snacks und alkoholfreie Getränke in den Pausen

  • Seminarunterlagen

  • individuelle Betreuung

Seminarort: Körper-Heil-Werkstatt, Sälzerstr. 40, 63619 Bad Orb

 

 

 

Termine und Seminarablauf:

 
09. - 11. Juni 2017 Anmeldung bis 06.05.17 ausgebucht
27. - 29. Oktober 2017 Anmeldung bis 13.09.17 ausgebucht

 

1. Tag Samstag

9.30 Uhr – 12.30 Uhr

dazwischen Pause

 

* Begüßung und Vorstellung

* Gesprächsrunde für offene Fragen

* Unterschied zwischen Fremdhypnose und der

   hypnotischen Selbsthypnose und deren Wirkung

* Selbsthypnose, worauf muss ich achten?

* Was sind Wirksuggestionen?

 

12.30 Uhr – 14.00 Uhr

Mittagspause

14.00 Uhr – 18.00 Uhr

dazwischen Pause

* Aufbau eigener Wirksuggestionen

* Individuelle Vorbereitung und Konditionierung für die

   Selbsthypnose

* 1. Durchgang der Selbsthypnose, Induzierung der

   Selbsthypnose durch den Dozenten mit

   Nachbesprechung.

* 2. Durchgang der Selbsthypnose, Induzierung der

   Selbsthypnose durch den Dozenten mit

   Nachbesprechung.

2. Tag Sonntag

9.30 Uhr – 12.30 Uhr

dazwischen Pause

* Gesprächsrunde für offene Fragen

* Aufbau neuer Wirksuggestionen mit Einbeziehung der

  Achtsamkeitslehre

* 3. Durchgang der Selbsthypnose, Induzierung der

  Selbsthypnose durch den Dozenten mit

  Nachbesprechung.

12.30 Uhr – 14.00 Uhr

Mittagspause

14.00 Uhr – 17.00 Uhr

* Verfestigung und Vertiefung der eigenen

   Wirksuggestionen durch den Dozenten in einer

   Gruppenhypnose

* Nachbesprechung und Selbstreflexion

* Verabschiedung bei Kaffee und Kuchen

 

Das Anmeldeformular erhalten sie über das Kontaktformular anfordern.

 

Stand 10/2017

 

Nach oben


nPage.de-Seiten: Alles was Heilt hat Recht | Proud of Halliwell